Fortbildung

Meisterkurs für Lied-Duo (Gesang und Klavier)

Donnerstag, 4. April 2019 - 10:00 bis Sonntag, 7. April 2019 - 18:00
Donnerstag, 4. April 2019 bis Sonntag, 7. April 2019

Dozentinnen:

Gabriele Zimmermann (Mezzosopran) und

Claudia von Lewinski (Klavier)

Zielgruppe

SängerInnen und PianistInnen vom Laien bis zum Profi im bereits bestehenden, wie auch noch zu bildenden Duo. Bei der Zusammenführung von Interessenten können die Dozentinnen behilflich sein.

Beschreibung
Dem „lyrischen Ich“ eine Stimme zu geben, es durch Farben und Gestaltung zum Leben zu erwecken, ist eine Aufgabe, die für die SängerInnen wie für die PianistInnen gleichermaßen gilt. Anhand von vorbereiteten Werken (Klavierlieder von der Klassik bis zur Moderne) wird in diesem Kurs in musikalischer wie technischer Hinsicht vor allem auch an dem für das Klavierlied besonderen „Zusammen-Spiel“ gearbeitet. Dabei kommen auch die Möglichkeiten und Erfordernisse eines poetischen, „singenden“ Klavierspielszum Tragen. Jeweils Einzelunterricht am Vormittag und gemeinsamer Unterricht am Nachmittag.

Anmeldung und Information

www.lmah.de/anmeldung

Das zu studierende Repertoire ist mit der Kursanmeldung (spätestens bis eine Woche vor Kursbeginn) mitzuteilen.

In Kooperation mit der

Landesmusikakademie Hessen
Gräfin-Anna-Straße 4
36110 Schlitz
FON +49 (0) 6642 9113 0
FAX +49 (0) 6642 9113 29
E-Mail: info@lmah.de

 

 

Der Weg zur Meisterschaft

Samstag, 15. Juni 2019 - 10:00
Samstag, 15. Juni 2019

Ein Kurs für mehr Spielfreude und Leichtigkeit auf dem Hintergrund technisch-interpretatorischer Praxis

Dozentin: Stefana Chitta-Stegemann

Was kennzeichnet gutes Instrumentalspiel? Welche Kriterien dienen als Wegweiser in der  individuellen künstlerischen Entwicklung? Ausgehend von der Arbeit an den mitgebrachten Werken werden Methoden und spieltechnisch-interpretatorische Ansäzte aufgezeigt, die eine Konzentration auf die Klanggestaltung und zugleich eine ganzheitliche Sinneswahrnehmung fördern. Die Freude und Leichtigkeit beim Musizieren sind Ausgangspunkt und Ziel, ein spielerischer, fantasievoller Umgang mit dem Notentext ermöglicht ein tieferes Verständnis der musikalischen Aussage. Der Kurs richtet sich an Instrumentalspieler aller Alters- und Leistungsgruppen, die ihre Spielfertigkeiten erweitern und Emotionen in lebendigen Klang verwandeln möchten.

Die Dauer richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer.

Anmeldeschluss: 10.6.2019

Teilnahmegebühr: 50 Euro

Ort: Dr. Hoch’s Konservatorium

 

Prof. Stefana Chitta-Stegemann, erhielt ihre pianistische Ausbildung in Bukarest, Wien (Instrumentalpädagogik), Amsterdam (Künstlerische Ausbildung) und Karlsruhe (Konzertexamen) und rundete sie durch die Teilnahme bei zahlreichen Meisterkursen renommierter Interpreten ab. Konzerte, Rundfunk- und Fersehaufnahmen führten diePreisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe durch viele europäischen Länder. Die Dozentin für Klavier am Dr. Hoch’s Konservatorium Frankfurt blickt auf eine über 40jährige Unterrichtstätigkeit und ist mit diversen methodischen Richtungen in den europäischen Klavierschulen bestens vertraut. Aus ihrer Klasse gingen Preisträger verschiedener Wettbewerbe hervor. Sie ist Jurorin bei Wettbewerben und gibt Interpretationskurse sowie Fortbildungskurse für Pädagogen.

ImprovisationsWerkstatt

Freitag, 14. Juni 2019 - 10:00 bis Sonntag, 16. Juni 2019 - 18:00
Freitag, 14. Juni 2019 bis Sonntag, 16. Juni 2019

für Klavier und andere Instrumente - Musik spielend erfinden

Dozentin: Gabriele Stenger-Stein

Gemeinsames Musizieren steht im Zentrum der Arbeit. Der Wechsel von freien Improvisationsspielen mit Materialübungen zu musikalischen Parametern ermöglicht die breit gefächerte Entfaltung persönlicher Ausdrucksfähigkeit. Daneben wird auch das Verständnis von Kompositionen, die als Initialfunke unmittelbar auf die Fantasie der Spieler einwirken können, vertieft.

Teilnahmegebühr: 100 Euro (Studierende an Dr. Hoch’s Konservatorium gebührenfrei)

Information und Anmeldung: stenger-stein@t-online.de

Ort: Dr. Hoch’s Konservatorium

HOW COME ME HERE? Gospel & Spiritual Workshop

Samstag, 30. März 2019 - 10:00 bis Dienstag, 2. April 2019 - 16:00
Samstag, 30. März 2019 bis Dienstag, 2. April 2019

mit / with Nehemiah H. Brown (USA)

Mit Musik von: / Featuring the Music of: Harry T. Burleigh, Edwin Hawkins, Mahalia Jackson & Ebernita Clark

Ensemble: 30.3./31.3. 10-18 Uhr, 1.4./2.4. 18-21:30 Uhr.
Solisten: 1.4./2.4.: 10-16 Uhr
Concept: Eusebio de Cristofaro

Veranstaltungsort: Dr. Hoch’s Konservatorium - Musikakademie, Sonnemannstraße 16, 60314 Frankfurt am Main
Anmeldung: info@dr-hochs.de
PDF icon Anmeldeformular Workshop
Information: www.dr-hochs.de (Edmund Brownless)

In Zusammenabeit mit: / In Collaboration with:
The Florence Gospel Choir School

Wir bedanken uns bei King Creole für ihre Unterstützung
We thank King Creole for their support
www.kingcreole.de

Eine Veranstaltung im Rahmen des Musikmesse Festivals.
https://musikmesse-festival.messefrankfurt.com/frankfurt/de/acts-2019/2019/how-come-me-here.html

PDF icon Flyer zum Workshop

PDF icon Flyer zum Konzert

The Bone Society

Freitag, 1. März 2019 - 14:00 bis 18:00
Freitag, 1. März 2019

Auch in 2019 haben wir von Frankfurter Bonaparte ‘The Bone Society’ zu uns nach Frankfurt eingeladen! Dieses Jahr wird Peter Moore (22 Jährige Solo-Posaunist London Symphony Orchestra) zu Gast sein!

Am Freitag, den 1. März 2019 finden einen

Meisterkurs von 14Uhr bis 18Uhr, und ein

Konzert um 19.30Uhr statt.

Anmeldungen und der Ticketverkauf haben bereits angefangen!

Für Anmeldung zum Meisterkurs, Eintrittskarten, Infos, Fragen, usw., gerne eine Mail an: frankfurterbonaparte@gmail.com
 

Eintrittskarten werden außerdem verkauft von Manfred Beutel:

http://www.beutelmusik.de/

Workshop für Gesang

Donnerstag, 29. August 2019 - 17:00 bis Sonntag, 1. September 2019 - 16:00
Donnerstag, 29. August 2019 bis Sonntag, 1. September 2019

„Mit der Stimme spielen und berühren.“
Mit der Entfaltung eines freien Klangs im Gleichgewicht von Atem - Stimme - Bewegung und Erarbeitung der musikalisch-künstlerischen Gestaltung werden die individuellen Ausdrucksmöglichkeiten erweitert, sowie die jeweilige Künstlerpersönlichkeit im Umgang mit verschiedenen Auftrittssituationen gestärkt.

Ks. Barbara Zechmeister, Sopran
Jan Roelof Wolthuis, Klavier

DIESER KURS ...
... richtet sich an Interessierte Sänger*Innen, fortgeschrittene Laien und Gesangsstudierende ab 16 Jahren, sowie professionelle Sänger*Innen.

Anzahl der Teilnehmer
Mögliche Anzahl der aktiven Teilnehmer: 6-12
Bei mehr Interessenten findet am Donnerstagabend eine Auswahl im Rahmen einer Arbeitsprobe statt.
Bei Nicht-Berücksichtigung ist eine passive Teilnahme möglich und die Gebühren werden anteilig erstattet.
Bei Kursausfall werden die bereits gezahlten Gebühren in vollem Umfang erstattet.

Repertoire
3-4 Lieder und/oder Arien aus Oper, Operette und Oratorium. Die Noten zum Kurs bitte in dreifacher Ausfertigung mitbringen!

Leistungen:
Jeder aktive Teilnehmer erhält – abhängig von der der Gesamtzahl der Kursteilnehmer- 3-4 Kurseinheiten à 30-45 Minuten: Gesang, Korrepetition, bei Bedarf szenische Arbeit, sowie die Möglichkeit eines täglichen gemeinsamen Warm-Ups mit Atem- und Körperarbeit auf der Basis von Schlaffhorst-Andersen.

Zeit und Ort:
29.08. - 01.09.2019
Dr. Hoch‘s Konservatorium
Musikakademie Frankfurt am Main
Sonnemannstr. 16
60314 Frankfurt am Main

Donnerstag:
17.00 - 18.00 Uhr Ankunft
ab 18.00 Uhr Begrüßung, Vorstellung, Organisation, im Anschluss Arbeitsproben oder Unterricht

Freitag:
9.30 Uhr Warm-Up
10.00 - 13.00 Uhr Unterricht
14.30 - 18.30 Uhr Unterricht

Samstag:
9.30 Uhr Warm-Up
10.00 - 13.00 Uhr Unterricht
14.00 - 16.00 Uhr Unterricht

Sonntag:
11.00 Uhr Warm-Up
11.30 - 14.00 Uhr Unterricht
14.30 Uhr Abschlusskonzert und Ausklang

Anmeldung
Bei: Ks. Barbara Zechmeister
E-Mail: stimmtriade@web.de
Mobil: 0179 / 494 71 68
Betreff: „StimmTriade August 2019“
Mit kurzer Vita, Angabe des Kursrepertoires,
sowie dem Beleg über die Zahlung der Kursgebühr
verlängert bis zum 20. August 2019.
* Bei Teilnehmern unter 18 Jahren ist die Unter- schrift eines gesetzlichen Vertreters notwendig!

Gebühren
Aktiv: 160,- €
Schüler/Studierende: 120,- €
Passiv: 25,- €  pro Tag

Bankverbindung:
Barbara Zechmeister
BIC: GENODE61WTH
IBAN: DE38 6739 0000 0086 9878 05
 

Der niederländische Pianist, Dirigent und Komponist Jan Roelof Wolthuis studierte Klavier, Liedbegleitung und Kammermusik in Zwolle und Amsterdam. Er nahm teil an vielen Meisterkursen für Liedbegleitung bei u.a. Rudolf Jansen, Graham Johnson und Arleen Auger.
Er nahm Liedrepertoire auf für viele Rundfunkanstalten in den Niederlanden und Deutschland. Er war Preisträger u.a. im Internationalen Liedbegleiter Wettbewerb in Den Haag 1989 und begleitete Meisterkurse von u.a. Renata Scotto und Christa Ludwig. Von 1990 bis 1996 arbeitete er als Repetitor an der Niederländischen Oper Amsterdam zusammen mit namhaften Dirigenten wie Simon Rattle, Pierre Boulez, Mstislaw Rostropowitsch und Nikolaus Harnoncourt. Hierdurch wurde sein Interesse am Dirigieren geweckt und studierte zuerst bei Hartmut Haenchen, später an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Klauspeter Seibel und Christof Prick.
Er arbeitete als Repetitor, 1. Kapellmeister und Studienleiter an den Theatern von Mannheim, Freiberg und Karlsruhe. Seit 2014 unterrichtet er Vokalrepetition an den Musikhochschulen von Würzburg und Nürnberg. Er gibt Liederabende mit renommierten Sängern im In- und Ausland mit einem Repertoire von über 1100 Liedern. Er ist auch Komponist: seine Werke wurden in u.a. in Deutschland, England und China aufgeführt. 2017 erschien eine erste CD mit seinen Werken.

Die Sopranistin Barbara Zechmeister absolvierte nach einem Schulmusikstudium mit Klavier und Gesang, ihre Gesangsausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik Heidelberg/Mannheim bei E.-M. Molnár und R. Piernay mit Lied-, Konzert- und Opernexamen. Meisterkurse u.a. bei J. Beckmann, A. Giebel, L. Sarti, K. Widmer und G. Parsons ergänzen ihre Studien. Seit 1996 ist die Künstlerin als Solistin an der Oper Frankfurt engagiert. Sie arbeitet mit namhaften Dirigenten und Regisseuren. Zahlreiche Partien belegen ihre künstlerische Vielseitigkeit: z. B. Gräfin, Donna Elvira, Pamina, Despina, Gretel, Mimi, Musetta, Marguerite, Rosalinde u.v.m.. Gastspiele führten sie u. a. an das Staatstheater Stuttgart,
das Aalto Theater Essen, das Gasteig in München, nach Rouen, Lissabon, Peking, Nowosibirsk, zu den Bregenzer Festspielen, den Ludwigsburger Festspielen und zur Wexford Festival Opera.
Barbara Zechmeister ist eine gefragte Lied- und Konzertsängerin mit einem umfangreichen Repertoire vom Barock bis zur Moderne: Bach, Brahms, Mozart, Haydn, Mendelssohn, Schumann, Fauré, Debussy, Poulenc, Strauss, Wolf, Berg, Weill u.v.m..
Als Dozentin gibt sie ihre praktischen Erfahrungen am Dr. Hoch´s Konservatorium seit 2005 an Studierende im Bachelor und Precollege, sowie an begabte Laien weiter. Regelmäßige Fortbildungen ergänzen ihre pädagogische Arbeit: vergangenes Jahr erhielt sie das ISA- Zertifikat nach Schlaffhorst-Andersen.

PDF icon Flyer zum Workshop