Aktuelle Informationen zum Coronavirus „SARS-CoV-2“ und zu „COVID-19“

Mitteilung 13.10.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schüler*innen und Studierende, liebe Eltern,

die neue Fassung der Hess. Coronavirus-SchutzVO gültig ab 15.10.2021 bis 7.11.2021, verlängert die bekannten Regeln. Wir möchten den Sicherheitsstandard für unser Haus aufrechterhalten und verlängern die bestehenden Regelungen. Lockerungen gibt es im Veranstaltungsbereich, die Sie bitte dem Text entnehmen.

Für den Zutritt zum Institut gilt weiterhin ausschließlich ein 3-G-Modell. Kontaktdaten externer Besucher werden mit der Luca-App oder dem Kontaktdatenformular erfasst. Für Kursteilnehmer der VHS gilt eine besondere Erfassung von Kontaktdaten.

Ein 2-G- Modell ist mit einem Unterrichts- und Übebetrieb am Dr. Hoch’s Konservatorium nicht vereinbar, insbesondere aufgrund der Zusammensetzung unserer Schülerschaft ausgeschlossen.

In unserem Gebäude besteht weiterhin bis zur Einnahme des Sitzplatzes die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen (OP-Maske oder Schutzmaske der Standards FFP2, KN95, N95 oder vergleichbar ohne Ausatemventil).

Die Verpflichtung besteht nicht für Kinder unter 6 Jahren und für Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder Behinderung keine Maske tragen können.  Der Nachweis gesundheitlicher Beeinträchtigung oder Behinderung ist durch ärztliches Attest zu erbringen.

Es gilt weiter das Gebot, den Mindestabstand einzuhalten und regelmäßig zu lüften.

Die genannten Anforderungen gelten für unsere eigenen Veranstaltungen und für Fremdveranstaltungen. Das Hygienekonzept gilt insoweit gleichermaßen für Besucher*innen wie für Künstler*innen.

Die Bestuhlung stellt sicher, dass Mindestabstände auch bei Veranstaltungen zwischen Personen aus getrennten Haushalten eingehalten werden können. Personen aus einem gemeinsamen Haushalt können zusammensitzen. Die Raumbestuhlung ermöglicht eine maximale Saalbelegung im

  • Clara Schumann Saal:
    Besucherraum: mit 60 Personen
    Bühne: 30 – 40 Musiker (je nach Besetzung) (optional mit Trennwand)
     
  • Engelbert Humperdinck Saal:
    Besucherraum: mit 32 Personen
    Bühne: 10 Musiker

Auf der Basis des bestehenden Abstands- und Hygienekonzepts empfehlen wir Veranstaltungsteilnehmern das Tragen einer medizinischen Maske. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen mit Kindern unter 12 Jahren, die besonders gefährdet sind, da für sie noch kein zugelassener Covid-19-Impfstoff existiert.

Wir wünschen weiter schöne Ferien!

Viele Grüße

Die Direktion


Mitteilung 27.08.2021
an alle Schüler*innen, Studierenden, Lehrbeauftragte und Besucher*innen des Dr. Hoch’s Konservatorium

[...]

Für unser Ausbildungsinstitut bedeutet dies Folgendes:

1.
Der Präsenz-Einzelunterricht im Konservatorium findet statt
Regelungen für Gesang und Blasinstrumente hier

2.
Der Zugang des Hauses wird künftig nur mit einem Negativnachweis gewährt.
Der Nachweis, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen (Negativnachweis), kann erfolgen durch:

  • einen Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung
  • einen Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung
  • einen Testnachweis im Sinne des § 2 Nr. 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung, der die aus der Anlage 1 der Corona-SchutzV ersichtlichen Daten enthält.
  • einen Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik)
  • den Nachweis der Teilnahme an einer regelmäßigen Testung im Rahmen eines verbindlichen Schutzkonzepts für Schüler*innen sowie Studierende an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes (beispielsweise ein Testheft für Schüler*innen mit Eintragungen der Schule oder der Lehrkräfte)
  • einen Nachweis über die Durchführung eines maximal 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Tests auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus zur Eigenanwendung durch Laien. Pflichtangaben sind siehe Anlage 2 der Corona-SchutzV.

Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Negativnachweis führen.

3.
Verbindlich vorgeschrieben bleibt für alle Personen, egal ob geimpft, genesen oder getestet, bei der Bewegung im Haus ist Abstand zu halten, die Lüftungsregeln einzuhalten und eine Maske zu tragen. Die Kontaktdaten für jeden Einzel-/Gruppenunterricht (alle Teilnehmer*innen) werden wie bisher erfasst.

4.
Gruppenunterrichte: Gruppenunterrichte (Theorie, Ballett, EME, EKG) sollen unter Einhaltung der Abstands- und Lüftungsregeln stattfinden.

5.
Interne Veranstaltungen (Klassenabende, eigene Konzerte) können unter folgenden Bedingungen stattfinden:
Jede Veranstaltung ist anzumelden und muss genehmigt werden.

  • Ein verantwortlicher Ansprechpartner, der bei der gesamten Veranstaltung anwesend ist, muss benannt werden.
  • Veranstaltungen in den Sälen nur an Wochentagen (Mo – Fr zwischen 9.00 und 21.45 Uhr).
  • Es gelten die 3-G-Regeln (geimpft, genesen, getestet).
  • Maskenpflicht
  • Ausfüllen von Kontaktbögen

6.
Für die Begleitung zu Unterrichten verzichten wir bis auf Weiteres auf einen gesonderten Anträge.

7.
BA- und PCF-Studierenden ist das Üben in den Räumlichkeiten des Konservatoriums gestattet.

8.
Die Bibliothek bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Viele Grüße
Die Direktion



Kursangebot Musterschule

Für Unterrichte in den Räumen der Musterschule gelten die Regelungen der entsprechenden Institution.


Keinen Zutritt haben weiterhin Personen, die:

  • positiv auf SARS-CoV-2 und COVID 19 getestet oder als positiv eingestuft sind bis zum Nachweis eines negativen Tests.
  • vom Gesundheitsamt mit einer angeordneten Quarantäne belegt wurden und/oder von einem Schulbesuch ausgeschlossen wurden.

Schüler*innen, die aus den oben genannten Gründen nicht am Präsenzunterricht im Konservatorium teilnehmen dürfen, haben keinen Anspruch auf digitalen Unterricht.

  • Wir möchten Ihnen den empfohlenen Prüfungsmechanismus zum Besuch von Kitas/Teilnahme am Schulunterricht zur Verfügung stellen (Quelle: Ministerien der Länder Hessen und Baden-Württemberg).: PDF icon entscheidungshilfe.pdf

  • Es gilt weiterhin der eingeschränkte Übebetrieb. Bitte achten Sie auf die ordungsgemäße Lüftung der Räume. Das DHK - Hygienekonzept wird dahingehend ergänzt, dass das Lüften der Räume alle 25 Minuten (Stoßlüften 5 Min.) erfolgen muss; danach sind ggf. die Unterrichtszeiten auszurichten.