Schulisches Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter

Eine Kooperation zwischen der Musterschule und Dr. Hoch´s Konservatorium

Das Angebot richtet sich an Schüler, die ihr besonderes Engagement in Musik und im Instrumentalspiel in den schulischen Leistungsbereich einbringen wollen. Gleichzeitig soll ein praktikabler Übergang zu einem musikalischen Berufsstudium geschaffen werden.

Die Kooperation zwischen dem Dr. Hoch’s Konservatorium und dem Gymnasium Musterschule besteht seit 1991. Nachdem beide Ausbildungsstätten zunächst im Rahmen eines Schulversuchs die Förderung musikalisch Begabter erprobt haben, wurde die Musterschule per Erlass des Hessischen Kultusministeriums durch ihre Zusammenarbeit mit dem Konservatorium zum „Hessischen Schulischen Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter“ ernannt.

Innerhalb des Schwerpunkts in Musik werden in der Musterschule gezielt Talente gesichtet und gefördert, deren musikalische Ausbildung in den Bereichen Hauptfach/Theorie/Orchester- und Kammermusik das Konservatorium übernimmt. Darüber hinaus gibt es für junge begabte Musiker ab dem Alter von 12 Jahren im Rahmen des Pre-College-Frankfurt - Abteilung für Studienvorbereitung am Konservatorium die Möglichkeit einer umfassenden Förderung ihrer Begabung, die durch die schulische Ausbildung der Musterschule unterstützt, flankiert und abgesichert wird. Die Aufnahmeprüfungen ins Pre-College-Frankfurt finden zweimal im Jahr statt.

Angebote:

Nächste "Stunden des Klangs" - Instrumentenvorstellung in der Musterschule: 19.2.2018

Instrumentale Einsteigerkurse
- in Kleingruppen
- 8 Unterrichtstermine
- finanziell bezuschusst
Info und Kontakt:
Kaleidoskop - Musterschule am Nachmittag
Franz Schulmeyer
069-21248854
Email: schulmeyer@kaleidoskop-f.de

Instrumentaler Förderunterricht
Der Instrumentalunterricht im gewählten Fach wird als Einzelunterricht einmal wöchentlich erteilt. Die Dauer einer Unterrichtsstunde beläuft sich auf 50 Minuten. Der instrumentale Förderunterricht ist eingebunden in das Nachmittagsangebot der Musterschule.
 

Info und Kontakt:
Dr. Hoch’s Konservatorium
Ramona Rahn
Sonnemannstr. 16
60314 Frankfurt/M.
069/212 70177
Mo - Fr 14.00–17.00
ane-sekretariat@dr-hochs.de

 

Aufnahmebedingungen
Das Angebot findet in enger Zusammenarbeit mit dem Lehrerkollegium der Musterschule statt. Die Unterrichtsversorgung des instrumentalen Einsteiger- und Förderunterrichts liegt in der Obhut des Dr. Hoch’s Konservatorium.
Koordinator der Kooperation/Fachberatung:
Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter
Thomas Spahn
069-212-35267 (Schulsekretariat)
Email: spahn@musterschule.de

Allgemeine Info:

Zentrales Sekretariat
T: 069-212 70170 
Di - Fr 13.00–17.00 Uhr
mail@dr-hochs.de

bzw. bei der Musterschule, Tel. 069-212 35267