Symposium Musik erleben: KI und Musikpädagogik

Symposium Musik erleben: KI und Musikpädagogik

21.09.2024, 10.00 Uhr
Dr. Hoch's Konservatorium
Sonnemannstraße 16
60314 Frankfurt am Main


Eine Kooperationsveranstaltung des Dr. Hoch's Konservatorium mit der Akademie für Tonkunst Darmstadt

Sie ist gekommen, um zu bleiben: Die Künstliche Intelligenz (KI)

Was geschieht eigentlich mit Musik, Musiker*innen und Musikpädagog*innen gegenüber einer Künstlichen Intelligenz, die sich künstlerisch gebärdet und womöglich perfekter, schneller, gänzlich unbeeinflusst von Tagesform oder Inspirationshemmung arbeitet?
KI duchdringt alle Lebensbereiche, da ist die Musik nicht ausgenommen, auch wenn sie sich in ihrem Habitat des Wahren, Schönen, Guten auf ur-menschliche Bedürfnisse und emotionale Erlebnisinhalte im Analogen beruft. Künstliche Intelligenz (KI) revolutioniert neben vielen anderen Lebensbereichen auch Kreativität und künstlerisches Schaffen.

Die Frankfurter Musikakademie Dr. Hoch’s Konservatorium und die Akademie für Tonkunst Darmstadt gehen diesen Fragen im Rahmen eines gemeinsam konzipierten, eintägigen Symposiums am 21. September 2024 nach. Wie ist der Stand der KI im Bereich der Musikpädagogik?

Grenzen, Möglichkeiten und Anwendungsbereiche der KI im künstlerischen Unterricht werden aufgezeigt, Befürchtungen artikuliert, Neugier geweckt und neue Methoden probiert.

Die Veranstaltung mit hochqualifizierten Podiumsgästen wendet sich an Lehrkräfte, Studierende, Musizierende und Interessierte gleichermaßen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.


Programm folgt | Aktuelle Informationen sind erhältlich per E-Mail:
Ulrike Voidel, symposium@dr-hochs.de


Zur Anmeldung