Peggy Po Yee Woo

Kreativer Tanz

Ausbildung und Werdegang:

Sie begann ihre Ballett-Ausbildung im Alter von 8 Jahren. Später trainierte sie an der Hong Kong Academy for Performing Arts (HKAPA) und schloss mit dem Advance-Diplom in Performing-Arts ab.

1988 erhielt Sie das BAT Stipendium vom Asian Cultural Council um am American Dance Festival der University of Durham in North Carolina teilzunehmen. Das BAT-Stipendium ermöglichte ihr außerdem Modern Dance in New York zu studieren.

1989 erhielt Sie das Dean of Dance Stipendium der HKAPA.

Wieder aus Amerika zurück, schloss Sie sich der Hong Kong Ballet Company an. Dort tanzte Sie in vielen bekannten Ballett-Aufführungen: Schwanensee, Der Nussknacker, Coppelia, Cinderella, Paquita, Les Sylphide, Romeo und Julia, Hofmanns Erzählungen, Concerto Barroca, Square Dance aus Balanchine und vielen anderen modernen Ballett-Repertoires. Mit dem Hong Kong Ballett reiste sie auf weltweite Tourneen mit Aufführungen in Singapore, Shanghai, den Philippingen, San Francisco, New York, Calgary, Vancouver und Toronto.

Neben ihrer Tätigkeit als Tänzerin übernahm sie immer mehr auch die Aufgabe einer Choreografin. Unter ihrer Choreografie liefen vom Hong Kong Ballet die Aufführungen Motion und Kaleidoscope (1992) und Passion (1993).

1993 verließ sie die Company. Mit anderen Künstlern aus Hong Kong gründete Sie den Dance Theatre Circle. Die Vorstellungen beinhalteten „White Monologue“, „First Day of School“, „Running“ uvm.

Parallel zu ihrer Tätigkeit als Co-Direktorin des Dance Theatre Circle arbeitete sie zwischen 1993 und 1997 auch mit vielen anderen Theatern in Hong Kong und China zusammen. Unter ihrer choreografischen Leitung spielte das Theatre Anonymous das Kindermusical „Die Schöne und das Biest“, als Co-Production mit dem Min Re Theatre Hong Kong und dem Yangzhou Puppen Theater China entstand „Jungelbuch“ und „The Big Puppet Show“ für das Hongkong Arts Festival.

1994 spielte sie in dem Musical “The Song , the Wind and the City” für das Hongkong Arts Festival.

1995 erschien sie in der Hauptrolle des Kindermusicals “Cinderella” mit dem Ming Re Theatre Hongkong.

Zwischen 1993 und 1996 übernahm sie die Choreografie für ein Kinder TV-Programm in Hongkong und war 1995 Moderatorin eines Kinder TV-Programms.

1996 moderierte sie die Dokumentar Serie „The Good Fellow“ auf einem englischen Kanal des Hongkonger Fernsehen.

Seit 1996 lebt sie in Deutschland. Während ihrer Anstellung bei der Azet Company in Kaiserslautern war „Toy’s Game“ ihre erste choreografische Arbeit in Deutschland.

Seit 2000 unterrichtet sie am Dr. Hoch’s Konservatorium und an der Volkshochschule in Frankfurt am Main.

Tags: